Berechnen Sie Preise, Kosten und Margen für Einzelhandel, Großhandel und Direktverbraucher

Priorisieren Sie Ihre Mehrkanal-Strategieentscheidungen, Verpflichtungen und Ressourcen sicher

Lesezeit: 7 Protokoll
Berechnen Sie Preise, Kosten und Margen für Einzelhandel, Großhandel und Direktverbraucher

Kalkulation, Margen und Preisgestaltung sind eine der komplexesten Logikberechnungen in unseren Systemen. Auf unseren Servern werden rund um die Uhr die Preise aktualisiert, um die Preise basierend auf den neuesten Kostendaten kontinuierlich zu aktualisieren, um für beide einen möglichst effizienten und nachhaltigen Wert zu bieten Marken und Verbraucher.

Es gibt viele Variablen in diesen Berechnungen - aber von Millionen von Transaktionen auf vielen Plattformen für Waren im Bereich von £ 5 bis £ 100 können wir Ihnen helfen, Ihnen einen Eindruck von den allgemeinen Budgetberechnungen zu geben, die auf unserer Buchhaltungsanalyse, dem Kundenfeedback und dem Kunden basieren Partner Erfahrungen.

Haftungsausschluss! Dies sind alles sehr breite Durchschnittswerte aus Tausenden von Produkten - und die Berechnung der Einzelteile hängt von Kategorie, Gewicht, Volumen, Delikatesse, Haltbarkeit, Zoll- und Steuersätzen, Materialkosten und Wettbewerb ab und Größenvorteile.

Nach unserer bescheidenen Erfahrung sind in der Regel von links nach rechts die billigsten bis teuersten Wege von Markenherstellern zu Kunden:


Durchschnittlich
Gesamtbetriebskosten
(Fixkosten)
Direkt an den Verbraucher Online-Anzeigen Mitgliedsorganisationen Drücken Sie Ebay & Paypal Amazonas FBM Sozialen Medien Amazon FBA Großhandel, Wiederverkäufer und Einzelhandelsgeschäfte Amazon Retail
Sales Taxes 0% to 20% 0% to 20% 0% to 20% 0% to 20% 0% to 20% 0%to 20% 0% to 20% 0% to 20% 0% to 20% 0% to 20%
Nettoumsatz 80 bis 100% 80 bis 100% 80 bis 100% 80 bis 100% 80% bis 100% 80% bis 100% 80% bis 100% 80% bis 100% 80% bis 100% 80% bis 100%
Payment Processing Fees 1% to 3% 1% to 3% 1% to 3% 1% to 3% 1% to 3% 0% 1% to 3% 0% 0% 0%
Commissions 0% 0% 10% 0% 10% 15% 0% 15% 0% 0%
Marketing 5% 10% 1% 20% 5% 5% 20% 5% 10% 10%
Losses & Damages 0.5% 0.5% 0.5% 0.5% 1% 1% 1% 1% 1% 1.5%
Discounts, Promotions, Multi-Buy Offers & Free Shipping 10% 10% 10% 10% 10% 10% 10% 10% 10% 10%
Margin Share 0% 0% 0% 0% 0% 0% 0% 0% 30% 20%
Delivery 10% 10% 10% 10% 10% 10% 10% 15% 0% 5%
Shipping, Logistics & Returns 3% 3% 3% 3% 3% 3% 3% 6% 6% 6%
Duties 0% to 5% 0% to 5% 0% to 5% 0% to 5% 0% to 5% 0% to 5% 0% to 5% 0% to 5% 0% to 5% 0%to 5%
Cost of Goods (Wholesale Price) 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20%
Variable Gesamtkosten 48,5% bis 76,5% 52,5% bis 81,5% 55,5% bis 82,5% 64,5% bis 91,5% 60% bis 93% 64% bis 95% 65% bis 91% 72% bis 93% 78% bis 112%
82,5% bis 108,5%
Verteilung Bruttomarge von Bruttoeinnahmen 51,5% bis 23,5% 47,5% bis 18,5% 44,5% bis 17,5% 45,5% bis 8,5% 40% bis 7% 36% bis 5% 35% bis 9% 28% bis 7% 22% bis -12% 17,5% bis -8,5%
Hersteller
Bruttogewinnspanne
7% 7% 7% 7% 7% 7% 7% 7% 7% 7%
Durchschnittlich
Gesamtbetriebskosten
(Fixkosten)
Direkt an den Verbraucher Online-Anzeigen Mitgliedsorganisationen Drücken Sie Ebay & Paypal Amazonas
FBM
Sozialen Medien Amazon FBA Großhandel, Wiederverkäufer und Einzelhandelsgeschäfte Amazon Retail
Customer Services 2% 2% 2% 2% 2% 2% 2% 2% 1% 1%
Inventory & Logistics Planning & Compliance 1% 1% 1% 1% 1% 1% 1% 1% 0.5% 0.5%
Warehouse Management 1% 1% 1% 1% 1% 1% 1% 1% 0.5% 0.5%
Product Management & Compliance 3% 3% 3% 3% 3% 3% 3% 3% 1.5% 1.5%
Marketing Services & Compliance 3% 3% 3% 3% 3% 3% 3% 3% 1.5% 1.5%
Channel Software 2% 2% 2% 2% 2% 2% 2% 2% 1% 1%
Accounts, Analytics & Reporting 1% 1% 1% 1% 1% 1% 1% 1% 0.5% 0.5%
Hosting & Software 2% 2% 2% 2% 2% 2% 2% 2% 1% 1%
Festkosten insgesamt 15% 15% 15% 15% 15% 15% 15% 15% 7.5% 7.5%
Potenzial des Vertriebsunternehmens 36,5% bis 8,5% 32,5% bis 3,5% 29,5% bis 2,5% 30,5% bis -6,5% 35% bis -7% 21% bis -10% 20% bis -6% 13% bis -8% 14,5% bis -19,5% 10% bis -15,5%
Hersteller verteiltes Nettogewinnpotential 43,5% bis 15,5% 39,5% bis 10,5% 36,5% bis 9,5% 37,5% bis 0,5% 42% bis 0% 28% bis -3% 27% bis 1% 20% bis -1% 21,5% bis -12,5% 17% bis 0,5%
Corporation Taxes 11% to 0% 11% to 0% 10% to 0% 10% to 0% 11% to 0% 7% to 0% 6% to 0% 4% to 0% 4% to 0% 3% to 0%
Durchschnittlich
Gesamtbetriebskosten
(Fixkosten)
Direkt an den Verbraucher Online-Anzeigen Mitgliedsorganisationen Drücken Sie Ebay & Paypal Amazonas
FBM
Sozialen Medien Amazon FBA Großhandel, Wiederverkäufer und Einzelhandelsgeschäfte Amazon Retail
Investitionen in Forschung, Entwicklung und Wachstum 43,5% bis 8,5% 39,5% bis 3,5% 36,5% bis 2,5% 37,5% bis 0% 35% bis 0% 28% bis 0% 27% bis 0% 20% bis 0% 21,5% bis 0% 17% bis 0%

Wenn es die Zeit erlaubt, machen wir daraus ein interaktives Werkzeug für verschiedene Länder, Produkttypen und Budgeterwartungen.


Annahmen

Wir haben 50% der Fixkosten für den Großhandel mit Wiederverkäufern, Einzelhandelsgeschäften und Einzelhandelsgeschäften für den Massenmarkt als großzügige Senkung der Kostenbudgets als Gegenleistung für angenommene Größenvorteile angenommen, obwohl in Wirklichkeit alle die gleiche Besetzung haben müssen Daher sind Kanäle mit höherer Marge erforderlich, um die Kanäle mit niedrigerer Marge mit der vorhandenen Infrastruktur zu ermöglichen.

Einzelhandelsmargen sind ein Durchschnitt für Produkte mit langer Haltbarkeit und können aufgrund von Verhandlungen stark variieren, was meist auf der bestehenden Nachfrage oder der Marketingunterstützung basiert.

Beobachtungen

Wie Sie sehen werden, können die lokalen Behörden oft die größten Kosten und Begünstigten pro Transaktion sein. Zölle, Umsatzsteuern, Einkommenssteuern für jeden Mitarbeiter in der Lieferkette und auch die Gesamtergebnissteuern - Die durch eine Transaktion erzeugte wirtschaftliche Aktivität aller Steuerzahler in der Lieferkette könnte eine Rendite von 30% bis 50% erzielen für Steuereinnahmen.

Sie können sich ziemlich sicher sein, dass Ihre Regierung dies weiß. Daher ist es gut zu wissen, wenn Sie über Ressourcen, Schulungsmaßnahmen, Sponsoring von Messen und Subventionen für Wachstumsinitiativen verhandeln, insbesondere wenn sich die gesamte Lieferkette in der Region befindet ein Land oder auf der Suche nach Exportwachstum.

In der Regel wird die Umsatzbeteiligung, nach Prozentsätzen aufgeteilt, zu Einzelhändler, Hersteller, Werbetreibende, Marketingplattform, Lieferung, Versand und Logistik - alles vor den Teams, die Verkäufe anbieten und bedienen.

Obwohl der Zahlungsabwickler in der Regel hoch automatisiert und kostengünstig ist, um die Wartung aufrechtzuerhalten und von großen Skaleneffekten zu profitieren, trägt er auch einen Kostenanteil, der der Rolle einer gesamten Abteilung bei der Verkaufsabwicklung entspricht.

In ähnlicher Weise steigen heutzutage auch die Kosten für Hosting- und Softwareanbieter an, die den Kosten für Miete und Instandhaltung von Gebäuden näher kommen oder diese übersteigen.

Heutzutage sehen wir, dass die Kosten für die Lieferung an die Verbraucher in etwa den gleichen Kosten entsprechen wie die Bereitstellung und Besetzung von physischen Einzelhandelsgeschäften. Kosteneinsparungen durch die Kundenerhebung, geringere Betrugsfälle und Logistikverluste führen zu ähnlichen Preisen, sowohl online als auch offline - abhängig von der Lage der Verkaufsstelle für Komfort, Duty-Free oder Premium-Erfahrung.

Im Allgemeinen müssen Sie der Hersteller sein, um eine ausreichende Marge zu erzielen, um die Wartung von großen Einzelhandelsgeschäften zu rechtfertigen.

Je weniger Berührungspunkte mit den Waren verbunden sind, desto niedriger sind die Gesamtkosten vom Hersteller bis zum Verbraucher. Daher sollte eine effiziente Planung und Berechnung die Erzielung überdurchschnittlicher Margen für jeden Kanal ermöglichen.

Kanäle, die mehrere Verteilerzentren erfordern, verursachen zusätzliche Kosten für Kontaktpunkte und Vorbereitung für die Lieferung.

Schlussfolgerungen

Kostenkontrolle in Ihren Channel-Strategien und -Erwahlen ist absolut notwendig, da das generelle Worst-Case-Szenario für alle Channels mit maximalen Durchschnittskosten ständige Verluste sind.

Die meisten Unternehmen gehen davon aus, dass der Durchschnitt irgendwo in der Mitte liegt, dies geschieht jedoch nicht zufällig. Es sind Kenntnisse und Preisberechnungen erforderlich, um alle variablen Kosten zu berücksichtigen. Dies kann häufig dazu führen, dass auf vielen indirekten Kanälen höhere Preise berechnet werden müssen, um alle Kosten sicherzustellen sind abgedeckt und der Kanal ist nachhaltig. Einige Kanäle können aufgrund der Trägheit ihrer Kunden im Allgemeinen durch das Befüllen von Körben mit mehreren Marken eine geringe Prämie erhalten, und einige Kanäle sind viel preiskritischer als andere.

Sowohl die größte Margenchance als auch die Preiseffizienz für den Konsumenten ergibt sich aus der Ermöglichung von Direktverkäufen und Großeinkäufen - wobei die reduzierten Marketingkosten für treue Kunden stattdessen wieder in die Treue und den Wert für den Kunden investiert werden können Punkte, Aktionen, Rabatte, Boni und niedrigere Preise für wiederkehrende Kunden.

Die geringsten Kosten für das Marketing entstehen oft durch bestehende Kundenbindung und Empfehlungen - und sind auch die befriedigendsten, die zwischen Marken und Kunden geteilt werden können.

Die Brandlight-Alternative

Um den besten Wert, die Markentreue und das Kundenerlebnis zu bieten, haben wir Brandlight so aufgebaut, dass es so einfach und kostengünstig wie möglich ist, eine direkte Beziehung für Kunden, Marken und Partner vorzuziehen.

Wir nutzen Technologien, um Skaleneffekte zu schaffen, die zu einer Plattform führen, auf der keine einzelne Marke die Gesamtkosten der vielen Teams tragen muss, die die zahlreichen Tools und Fähigkeiten geschaffen haben, die im modernen E-Commerce erforderlich sind.

Es lohnt sich, unsere zu vergleichen Full-Service-E-Commerce Kosten für jede Marke, die versucht, all dies intern neu zu erstellen und zu verwalten, und erfordert viel mehr Entwickler, Plattformen von Drittanbietern, Integrationen und Wiederverkäufer.

Unser übergeordnetes Ziel ist es, ein mit jedem Online-Markt vergleichbares Kundenerlebnis für Funktionen, Geschwindigkeit und Sicherheit zu bieten - und diese dann in der Regel für die Qualität der Fachinformationen und eine direkte Markenbeziehung zu übertreffen Kommunikation.

Alle Kanäle sind gültig und jeder hat auch seine eigenen treuen Kunden. Um Marken Präsenz zu ermöglichen und den Kunden Zugang zu großartigen Produkten zu bieten, wo immer sie sie benötigen, bieten wir Tools und Integrationen für alle wichtigen Kanäle und Markteintrittswege.

Brandlight-Ziele

  • Direkte Verkäufe an Verbraucher durch organisches, kostenpflichtiges Suchen und Affiliate-Verkehr.
  • Durchschnittliche Zahlungsabwicklungskosten unter 1%.
  • Betrugsprüfungen bei allen Bestellungen, um Verluste durch Rückbelastungen zu vermeiden und minimale Zahlungsabwicklungsgebühren auszuhandeln.
  • Minimierung von Bestandsverlusten, -schäden, -ablauf und -renditen durch effiziente und automatisierte Bestandsplanung.
  • Optimierung der Marketingausgaben innerhalb des Budgets für den maximalen Umsatz und damit für Skaleneffekte.
  • Versand-Service-Optimierungen zur Ermöglichung der Preiskalkulation durch kostenlosen weltweiten Versand sowie zusätzliche Premium-Services für zeitkritische Kunden
  • Maximierung der positiven Produkt- und Markenbewertungen durch einen persönlichen Service, schnell und menschlich Kommunikation, maß automatisierte Rückmeldungen und gründliche Zufriedenheitsgarantien.
  • Konsequent und befähigt Kommunikation Auf allen Kanälen, Plattformen und Medien - immer und überall für Ihre Kunden verfügbar.
  • Aktivierung aller Channel-Optionen, um auf allen bevorzugten Channels Cross-Pollination und das Markenbewusstsein zu steigern.
  • Priorisierung und Absicherung nachhaltiger Margen und positiver Cashflow-Markteinführung, um rentablen Vertrieb über mehrere Kanäle zu ermöglichen.

Anlagestrategie

Es ist für uns klar, dass eine erschwingliche und vergleichbare Direkt-zu-Verbraucher-Option ein wesentliches Erfordernis für die Kosteneffizienz aller Marken, das Risikomanagement und die notwendigen Investitionen in den Markenaufbau ist.

Da bei allen Kanälen erhebliche Servicekosten anfallen, kann die Entscheidung für die Priorisierung getroffen werden, um jeden zu optimieren, bevor beim Start des nächsten weitere Kosten anfallen, oder Verzögerungen beim Versuch, alles auf einmal zu tun.

Abgesehen davon, wenn Sie auf dem Markt für Aktien anderer Unternehmen sind, scheinen uns die Anbieter von Zahlungsprozessoren, Software und Hosting ein eindeutig profitables, vorhersehbares und investierbares Geschäftsmodell zu sein, sobald sie ihre kritische Masse erreicht haben.

Die Investition in Aktien auf den Marktkanälen könnte ein Sektor sein, der bereits einen Höhepunkt erreicht hat, da die hohen Margen, die sie erzielt haben, auch als hohe Kosten angesehen werden und Marken den Wert ihres Inhalts und ihres Produkts erkennen und dann eine kosteneffizientere Direktion verfolgen. Alternativen für den Endverbraucher, um die Margen für die Produktentwicklung wiederzugewinnen.

Schifffahrtsunternehmen und Lagerlogistikunternehmen scheinen alle auf dem Vormarsch zu sein, und es könnte sein, dass die Einzelhandelsimmobilienbranche bereits den Tiefpunkt ihres Wertes überschritten hat und daher wieder steigen könnte, da ihre Kosteneffizienz und die soziale Aktivität dazu beitragen Serviceerfahrungen sind immer noch sehr schwer durch Online-Only-Strategien zu ersetzen.

Dies sind natürlich alle Meinungen Ihres Autors, die auf unseren eigenen Erfahrungen, Studien und Datenanalysen basieren.

Sie sollten immer qualifizierte und erfahrene Beratung für alle finanziellen suchen Entscheidungen Aufgrund der Komplexität der Berechnungen und Analysen auf Produktebene eignet sich das Erstellen von Geschäftsplänen heutzutage am besten für Programmierer, die auch die Logik für deren Implementierung schreiben.

Hinterlasse eine Antwort

Hauptmenü

Einstellungen

  • Währung
  • Sprache
  • Lieferland